Hillsong Conference 2019 von oben ©Hillsong Conference

Unglaublich wie die Zeit vergeht, eigentlich wäre heute der letzte Tag der Hillsong Conference und somit der letzte Tag im Semester. Aus offensichtlichen Gründen wurde dieser jährlich, in der 21.000 Plätze grossen Qudos Bank Arena im Sydney Olympia Park, stattfindende Grossanlass abgesagt. Das Bild, offensichtlich aus dem Internet heruntergeladen, zeigt die Dimension dieses Anlasses aus dem vergangenen Jahr.
Es wäre echt ein Highlight gewesen, ein Teil einer solch gigantischen Konferenz zu sein. Leider hat das nicht sein sollen. So bin ich nun zu Hause und mixe einige Songs mit Pro Tools auf dem Computer um etwas Übung darin zu bekommen.
Vor einigen Wochen war ich im Olympia Park, welcher für die Spiele 2000 gebaut wurde. Das ist doch schon einige Jahre her. Da ist es doch erfreulich, dass die meisten Räumlichkeiten noch regelmässig genutzt werden.
Als ich vor zwei Wochen im Olympia Park war, wurden in den meisten offenen Arenen trainiert, was heute in einem Olympia Park leider nicht mehr selbstverständlich ist. Die Olympischen Spiele fanden übrigens im Australischen Winter/Frühling statt.

Qudos Bank von aussen
Olympia Park Sydney

Der Olympia Park ist echt sehenswert. Besonders die Natur ist beeindruckend. Der Olympia Park steht ziemlich mitten in der Stadt – zum nächsten Strand ist eine etwa 40-minütige Fahrt mit dem Auto oder 1h 30min mit dem ÖV. Doch er liegt trotzdem am Meer. Die Grösse des Sydney Harbours ist echt eindrücklich.
Das ist auch der Grund weshalb es in der Nähe des Parks einen wunderschönen Mangrovenwald hat. In der Nähe liegt ausserdem ein Weiher. Dort habe ich zum ersten Mal seit ich in Australien bin Frösche gehört. Das ist doch sehr erfreulich, besteht der Klang der Natur hier normalerweise aus einem Vogel der an ein schreiendes Kleinkind erinnert und dem krähen der Kakadus. Es ist auch schön, dass es solche naturbelassenen Plätze mitten in der Stadt gibt.

Ring Walk, Olympia Park

Da jetzt Ferienzeit ist, fragt ihr euch bestimmt ob und wohin ich verreise. Leider ist es etwas unsicher den Staat New South Wales zu verlassen, da die innerstaatlichen Grenzen momentan ziemlich schnell öffnen und schliessen. Eigentlich planten wir einen Roadtrip, den wir allerdings aufgrund einiger Bedenken absagten. Wir werden aber bestimmt einige Tagestrips machen.

Bäume wachsen in einem Wrack im Salzwasser

Den Workshop welche ich über die letzten Monate in Front of House mixte wurde aufgezeichnet und zusammen mit anderen auf YouTube hochgeladen. Leider hat keiner der Trainer beim wählen des Musicals auf die Songtexte geachtet. Weil das gesamte Musical Waitress sich um eine Affäre drehte, wurden die allermeisten Songs herausgeschnitten. Es wurde beschlossen, dass ein Musical mit diesem Inhalt nicht unter dem Namen von Hillsong veröffentlicht werden kann. Das ist echt bedauernswert, haben die Studenten doch ein halbes Jahr darauf Hingearbeitet. Ich mag dieses Musical wirklich, hat es doch einige echt coole Songs dabei.

Neues Zimmer…

Letzte Woche bin ich wieder einmal umgezogen. Ich wohne nun in einem grossen Haus in einem grossen Master Bedroom. Das Zimmer ist gross genug um ihn mit zwei Schränken zu unterteilen. Jetzt wohne ich mit 4 Deutschen, einem Mexikaner und einem Malaysier zusammen. Zwei Deutsche werden allerdings in den nächsten Wochen zurückfliegen. Mein Zimmerkollege ist übrigens wieder ein gebürtiger Brasilianer lustigerweise mit dem selben Name wie mein vorheriger Room Mate.
Meine neue Adresse ist: 32 Ridgehaven, Bella Vista NSW 2153.

…neu eingerichtet

Kategorien: Australien

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »